Alles koscher

Gesehen am Potsdamer Platz, 09.07.2011, 17:30 Uhr Vorstellung

Kinokarte

Mit großen Erwartungen aufgrund des witzigen Trailers ging ich in diesen Film. Am Ende war ich fast ein bißchen enttäuscht. Der Film ist witzig, keine Frage, er springt respektlos mit Klischees und mit religiösen Eiferern um und veralbert diese so, wie sie es verdienen. Aber die Spannung und Dichte des Trailers erreicht der Film selbst an keiner Stelle. Das Ende ist etwas an den Haaren herbeigezogen, wenn auch nicht abseits jeder Realität. Die echte Auseinandersetzung mit religiösem Fanatikern fehlte. 

Kurz: Ganz nett unterhalten, aber Erwartungen nicht erfüllt.